Was wir für Sie tun.


Wir planen die Realisierung eines Wohnprojektes (Mehrgenerationenhaus) nicht nur für Senioren in Nordseenähe. Junge Menschen die Barrierefreiheit brauchen sind ausdrücklich auch erwünscht.

 

Für jung und alt; mit und ohne Handycap !

 

Eine alte Schule wird entkernt und barrierefreie / rollstuhlgerechte Wohneinheiten entstehen. Eine Physiotherapie Praxis ist in dem linken Seitenflügel geplant.

Jede Wohnung ist in sich abgeschlossen, es gibt 2 Etagen, die obere ist über einen Lift zu erreichen. Zusätzlich eine Gemeinschaftsküche (wenn sich Gruppen zum gemeinsamen kochen/backen finden) mit einem großen „Begegnungsraum“ / Treffpunkt.

Service jeglicher Art wird angeboten. Es soll möglich sein, auch im Fall der Pflegebedürftigkeit nicht umziehen zu müssen. Eine Kooperation mit einem ambulanten Pflegedienst ist vorgesehen.

 

Es steht kein finanzielles Interesse im Vordergrund, sondern eine Vision !

 

Der Stand ist derzeit, dass der Investor, der Architekt und wir mit den Baubehörden in Verhandlung sind.

Das Konzept sieht vor, 20 Mietwohnungen nach dem neuesten energetischen Standard in die alte Schule zu bauen, ebenso ein Blockheizkraftwerk. Die Wohnungsgrößen sind dabei noch variabel. Die Kleinsten werden ca. 40m² sein; die größeren ca. 75m².

Wie schon erwähnt, möchten wir ein "miteinander leben" fördern.

Was auf die Miete umgelegt werden muss, ist ein großer Gemeinschaftsraum, der sowohl Küche, Wohnzimmer und Begegnungsraum sein soll. Ebenso die Kosten für einen Hausmeister und die sonst gängigen Nebenkosten.

Wenn Sie Fragen haben oder nähere Infos wünschen, freuen wir uns über eine eMail.

 

dänisch: Hyggekrog > deutsch: gemütliche Ecke


ein Geschäftszweig der

(Gesellschaft mit beschränkter Haftung)
(Gesellschaft mit beschränkter Haftung)

Edo-Wiemken-Straße 10

D- 26419 Grafschaft - Schortens

Telefon: 049 (0) 179 133 1550

eMail: info@hyggekrog-upjever.de